Neue Herausforderungen frischen das Make-up von Face Off auf

Neue Herausforderungen frischen das Make-up von Face Off auf

Gesicht aus hat in dieser neunten Saison neue Herausforderungen eingeführt und den Syfy-Reality-Wettbewerb erheblich verbessert.

Professionelle Talentwettbewerbe wie dieser leben und sterben durch ihre Herausforderungen, und die Herausforderungen hatten die ganze Saison über mehr Funken: Verlobte Paare verwandelten sich in Zombies, die dann von Moderator McKenzie Westmore geheiratet wurden; zwei Modelle verschmolzen zu einer Kreatur; Rorschach-Tintenkleckse als Inspiration für Charaktere.

Es gibt eine Menge Abwechslung, die die Show angestoßen hat aus dem Trott, in dem es kürzlich war ; Die Episoden fühlen sich nicht so austauschbar mit anderen Staffeln an, und die Variation hat dazu geführt, dass einige Teilnehmer in einer Woche hervorragend waren und in der nächsten scheiterten.



Als Bonus erzwingen die neuen Herausforderungen einige Variationen im absolut ermüdenden Drehbuch: McKenzies Westmore identische, roboterhafte Linien; die falsche Frage der Teilnehmer, was in einer Herausforderung herauskommt, die lange vor ihrem Interview stattfand; der frustrierende Schnitt zur Werbung, als Glenn Hetrick sagt, und der Gewinner ist ….

Zu Beginn dieser Saison wurde die Fokus-Challenge eingeführt, bei der die Teilnehmer aufgefordert wurden, sich hauptsächlich auf einen bestimmten Teil ihrer Charaktere zu konzentrieren. In diesem Fall waren es die Gesichter ihrer Models. Die beiden Fokus-Herausforderungen haben bisher keine wirklich revolutionären Ergebnisse hervorgebracht, da die Teilnehmer immer noch auf Kostüme und andere Teile geachtet haben, aber die Einschränkung des Umfangs hat eine Möglichkeit, sie stärker zu fordern.

Der Fehdehandschuh: Mehr bitte, mit mehr Transparenz

Die Folge vom Dienstag stellte den Handschuh vor, drei Herausforderungen in einer Folge und absolut kein Bildhauen oder Formen. Das Ergebnis war eine rasante Episode, die ihre Fähigkeiten gut testete und das Gefühl der Wiederholung vermied Gesicht aus leidet gelegentlich darunter.

Es war nicht unähnlich Das große britische Bake-Off , eigentlich mit drei Herausforderungen, die zu einer Ausscheidung führen. Das war so erfolgreich – vor allem, wie es das allzu oft eintönige Filmmaterial aus dem Arbeitszimmer veränderte. Es gibt einfach so viele Male, dass wir jemandem dabei zusehen können, wie er sich abmüht, seine Form zu öffnen, und die Show hat vor langer Zeit den Punkt überschritten, an dem das Klippenhängen an einer festsitzenden Form alles andere als nervig war.

Face Off-Moderator McKenzie Westmore

Jemand, bitte befreit McKenzie Westmore!

Die einzige Fehlzündung war der Ranking-Prozess. Das machte Sinn und bot wirklich einige zusätzliche Einsätze in jeder Phase, aber wie genau jedes Level gewichtet wurde, wurde nie erklärt, außer in einem verdächtigen Voice-Over von Moderator McKenzie Westmore, dass besagte, dass Phase zwei mehr Gewicht hatte. Unwahrscheinlich, dass Kevon nach dem Gewinn der zweiten Etappe vom letzten auf den ersten Platz vorrückte, und das würde darauf hindeuten, dass dieser zweiten Etappe deutlich mehr Gewicht beigemessen wurde.

Auch hier ist objektives Scoring großartig für Talentwettbewerbe – ich habe es geliebt, wenn Spitzenkoch Meister ‘ Die Jury vergab Sterne an die Köche – aber seien Sie transparent. Zeigen Sie einfach die Ergebnisse. Ansonsten scheint es, als würde etwas absichtlich vor den Teilnehmern und/oder Zuschauern verborgen.

In der Tat wäre eine ganze Saison mit numerischem Scoring und häufigen Spießrutenlauf-Herausforderungen, die Mikrofähigkeiten testen, eine willkommene Ergänzung. Zumindest Gesicht aus sollte die Dinge ständig ändern, um sowohl seine Teilnehmer als auch seine Fans zu beschäftigen.