Marcus Lemonis über die Kritik an The Partner, seine Fehler und seine Zukunft

Marcus Lemonis über die Kritik an The Partner, seine Fehler und seine Zukunft

Julianna Reed wurde als erste Partnerin ausgewählt Der Profit ausgründen Der Partner am Dienstag, aber sie war nicht die einzige Person aus der Show, die von Marcus Lemonis engagiert wurde.

Das habe ich gestern erfahren, als ich Marcus über die Serie interviewt habe. Er war so offen und direkt wie immer, auch über die Erfolge der Show und ihre Probleme.

Zum Beispiel, Der Partner schnitt in den Bewertungen nicht gut ab, fallen während der gesamten Staffel, wobei ein Finale von nur 294.000 Menschen gesehen wurde – mehrere hunderttausend Zuschauer weniger pro Folge als in der letzten Staffel von The Profit. Die Bewertungen stimmten nicht mit The Profit überein. Ist mir egal, sagte Marcus zu mir. Ich bin nie wegen Einschaltquoten zu CNBC gegangen.



Er sagte, wenn Juli und seine anderen Angestellten gut funktionieren und sich dieser Prozess als erfolgreich erweist, werde ich es auf jeden Fall wieder tun, und es ist mir egal, ob jemand zusieht.

Diese andere Einstellung war nicht Peilin, sondern Chuck Brewer, der Restaurantbesitzer, der in der zweiten Folge eliminiert wurde. Ich habe ihn vor ungefähr einem Monat eingestellt, sagte Marcus und fügte hinzu, dass Chuck ein Gehalt beziehe, aber im Laufe der Zeit Eigenkapital verdienen müsse.

Am Ende des Finales sagte Marcus, er wünschte, er könnte beide der beiden Finalisten einstellen, aber am Ende entschied er sich nur für Juli. Ich fragte, ob es notwendig sei, eine Person einzustellen, um einen zufriedenstellenden Abschluss der Serie zu haben, oder etwas, das das Netzwerk wollte.

Die Sendung interessiert mich nicht wirklich. Was mich interessiert, ist, dass es sich um einen Vertrag über 500.000 US-Dollar über drei Jahre und Eigenkapital handelt, was sich auf die Unternehmen auswirkt, mit denen Juli zusammenarbeiten wird, sagte er. Für mich war es nur einfache Mathematik.

Die endgültige Entscheidung war einfach, sagte mir Marcus. Juli arbeitet jetzt seit vier Monaten mit mir zusammen und war mit Abstand die beste Wahl. War Peilin qualifiziert? Sie wetten. Sie verstand die menschliche Verbindung einfach nicht genug.

Die Kandidaten des Partners

Obwohl Marcus Lemonis mit dem Ergebnis zufrieden ist Der Partner , gibt er zu, dass seine Entscheidungsfindung auf dem Weg dorthin nicht perfekt war.

Habe ich einen Fehler gemacht? „Ich kenne niemanden, der bei der Einstellung keinen Fehler gemacht hat“, sagte er. Aber entscheidend ist, dass ich nicht glaube, dass einer dieser Fehler das Ergebnis verändert hätte.

Insbesondere sagte Marcus, Erin sei länger geblieben, als er hätte tun sollen, weil er wirklich gute Anzeichen von Mut zeigte, obwohl er dann vom Wagen fallen würde, was Marcus zu der Frage veranlasste, ob der Druck des Fernsehens und der Konkurrenz ihm den Kopf verdrehen?

Marcus sagte deutlich: Er hätte zuerst nach Hause gehen sollen.

Der Partner, Buffie, zehn Kandidaten, ein Partner

Buffie entdeckt die große Wendung in der ersten Folge von The Partner.

Am Ergebnis änderte das aber wiederum nichts. Tatsächlich sagte Marcus mir, dass er sich zu Juli und Peilin neigte: Ich hatte auf halbem Weg das Gefühl, dass Juli und Peilin führen würden. Buffie, sagte er, habe eine Chance verdient, sich teilweise zu beweisen, weil sie so viel über Unternehmen recherchiert habe.

Während der Saison äußerten sich die Zuschauer lautstark über die Leistung der Kandidaten. Ich glaube, die Leute wollten, dass ich härter mit den Kandidaten umgehe, sagte Marcus, aber im wirklichen Leben bin ich nicht der Weg; Ich arbeite nicht so.

Das Gleiche gilt für die Art und Weise, wie er Menschen gehen ließ, was während des gesamten Prozesses in informellen Momenten geschah.

Ich wurde heftig kritisiert – es war kein großartiges Fernsehen, weil es kein fabriziertes Drama gab. Meine Entlassungen waren keine Entlassungen; Ich bin nicht Donald Trump. Die Art, wie ich Menschen gehen lasse, mit Anmut und Würde – warum sollte ich für jemanden ein Arschloch sein müssen? Du gehtst mir auf die Nerven; nach Hause gehen.

Die Jobsuche war wirklich primär: Marcus sagte, dass es keine Rolle spielt, ob das Netzwerk seinen Prozess mag oder nicht: mag es nicht, mag es, ich stelle diese Person wirklich ein.

Waren die Partner-Kandidaten qualifiziert?

Machete Productions, die sowohl The Partner als auch produziert Der Profit , brachte mir 150 Leute in sechs verschiedenen Chargen, sagte Marcus. Wie es für Reality-TV-Castings typisch ist, begann das mit Bewerbungen, die an die Show gesendet wurden, und beinhaltete Skype-Interviews – aber auch einen Blick auf ihre Hintergründe. In diesem speziellen Fall waren ihre Berufserfahrung und ihre Bildungserfahrung relevant, sagte Marcus.

Ich habe Leute ausgewählt, mit denen ich arbeiten könnte, sagte er mir. Gab es Leute, die besser im Fernsehen waren? Ja. Vieles dreht sich um Chemie.

Wie er so oft sagte Der Partner , Ich habe das Gefühl, dass ich Menschen die Grundlagen des Jobs beibringen kann, aber ich kann Menschen nicht beibringen, wie man mit anderen Menschen umgeht oder wie man arbeitet, arbeitet, arbeitet.

Er ist sich der Kritik bewusst –wie meine eigene, über die wir gesprochen haben, dass die Kandidaten nicht qualifiziert erschienen. Zu wem? Für wen scheinen sie nicht qualifiziert zu sein? er hat gefragt. Auch wenn es die Wahrnehmung der Zuschauer beeinflusst haben mag, fügte Marcus hinzu, war ich sehr darauf bedacht, die Fehler der Menschen nicht zu übertreiben oder ihre Stärken zu übertreiben.

Die Show selbst enthielt mehrere Momente, in denen die offensichtlichen Fehler eines Kandidaten als Stärken beschrieben wurden. Als Juli zum Beispiel im Finale zusammenbrach, als sie über Finanzen sprach, sagte Marcus in die Kamera: „Das ist ein gutes Beispiel dafür, dass eine Führungskraft anerkennt, worin sie gut ist und worin sie nicht ist. … Sie können den Menschen nicht Demut beibringen und ihre Fähigkeit zu erkennen, woran sie arbeiten müssen.

Der Partner wurde über drei Wochen gefilmt, ein sehr intensiver Prozess, bei dem sie nicht viel Ruhe bekamen, weil ich nicht viel Ruhe bekomme, sagte Marcus. Er erkennt an, dass der Stress des Prozesses und der Produktion die Kandidaten beeinträchtigt haben könnte.

Aber, Marcus sagte mir gestern, was mich wirklich beleidigt hat, war, dass die Leute so gemein waren: Oh, diese Leute sind scheiße; diese Leute sind dumm. Komm schon.

Und er wurde nie unter Druck gesetzt, einen der Kandidaten einzustellen. Wenn ich sie nicht einstellen wollte, hätte ich kein Problem gehabt, es dem Netzwerk zu sagen, sagte er.

Als er über die Herausforderung sprach, die den letzten beiden Kandidaten gestellt wurde – im Wesentlichen das zu tun, was Marcus bei The Profit tut, und ein Unternehmen für eine potenzielle Investition zu bewerten – sagte Marcus zu mir: Wenn ich dich oder jeden anderen, der die Show gesehen hat, und dich werfen würde zu tun, was ich tue, ich denke, viele Leute wären beschissen gewesen.

(Übrigens sagte er mir, dass keiner dieser Deals abgeschlossen wurde, weil die Bewertungen lächerlich waren.)

Diese abschließenden Tests erforderten, dass die Kandidaten übernahmen und Marcus sich zurückhielt, und Marcus sagte, dass auch er, wie die Kandidaten, unvollkommen sei: Ich habe es nicht geschafft, weil ich Meinungen hatte.